Autor: | Kategorie: Transport News |

Langsam rollt die große Urlaubswelle wieder über das Land! Bei unseren Nachbarn in Berlin, Brandenburg, Bremen und Hamburg ist es bereits soweit, die Sommerferien sind angebrochen. In den bevölkerungsreichsten Bundesländern wie NRW und Bayern fangen die Ferien am 21.7 bzw. am 31.7 an und dann geht es richtig los.

Die Logistik macht's

Vorab hat die deutsche Regierung ein LKW-Fahrverbot für LKW ab 7.5t zul. Gesamtgewicht verhängt. Zwischen dem 1. Juli und dem 31. August dürfen LKW an Samstagen zwischen 7:00 und 20:00 NICHT auf ausgewählten Strecken fahren. In Österreich gilt das Fahrverbot wie folgt: an allen Samstagen vom 29. Juni bis einschließlich zum 31. August zwischen 9:00 und 15:00 Uhr.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Von dem Fahrverbot ausgenommen sind Transporte der folgenden Klasse:

  • kombinierten Güterverkehr Schiene-Straße vom Versender bis zum nächstgelegenen Verladebahnhof oder vom nächstgelegenen Entladebahnhof bis zum Empfänger.
  • Beförderungen von
    • frischer Milch und frischen Milcherzeugnissen,
    • frischem Fleisch und frischen Fleischerzeugnissen,
    • frischen Fischen, lebenden Fischen und frischen Fischerzeugnissen,
    • leicht verderblichem Obst und Gemüse,

Eine ausführliche Liste der Ausnahmen findet man hier.

Bulgarien hat ebenfalls ein Fahrverbot verhängt. Dies gilt für Fahrzeuge ab 12t zulässiges Gesamtgewicht vom 7. Juni bis 30. September 2013 an allen Freitagen von 16 Uhr bis 22 Uhr und an allen Sonntagen von 14 Uhr bis 20 Uhr. Darüber hinaus zwischen dem
5. und 8. September 2013 von 14 Uhr bis 20 Uhr.

Eine Sache die Schweizurlauber oder die weiter nach Italien wollen freuen wird: die zweite Röhre des Pfänder-Tunnels wurde freigegeben und somit ein Unfallschwerpunkt pünktlich zu Ferienbeginn entschärft.

In diesem Sinne: eine gute Fahrt und schöne Ferien!

 

 

quelle: wko.at, bmvbs.de,