Autor: | Kategorie: Transport News |

kokpit-kontrola pojazduVolvo macht was? Richtig gelesen, Volvo lässt den Hamster steuern. Ermöglicht wird das ganze durch Dynamic Steering.

Dynamic wie bitte? Richtig: Steering. Dynamisches Lenken, welches von Volvo entwickelt wurde. Vor ein paar Monaten habe ich bereits darüber geschrieben, dass Dynamic Steering das Lenken und Führen eines LKW um einiges vereinfacht. Volvo behauptete, dass man LKW nun nur mit dem kleinen Finger rückwärts lenken könne. Nun geht Volvo in einem Werbefilm weiter: ein Hamster übernimmt die Arbeit.

Der kleine Charlie läuft in seinem Laufrad, welches mit dem Lenkrad verbunden ist, nach rechts und nach links hinter einer Möhre her und schafft es so, den LKW zu steuern. Langsam geht es die steile Piste hinauf bis zum Ziel. Das Video kann sich hier angesehen werden. Wie ist das möglich?

Das System unterstützt den Fahrer durch einen kleinen Elektromotor. Dieser arbeitet mit der Servolenkung zusammen und erleichtert somit das Lenken. Bei niedriger Geschwindigkeit reduziert der Elektromotor die Lenkkräfte. Claess Nilsson, Präsident von Volvo Trucks meint, dass sich bei niedriger Geschwindigkeit somit ein beladener LKW so leicht lenken ließe, dass dies mit einem Finger möglich wäre. Nicht nur bei niedriger Geschwindigkeit, auch auf unwegsamem Gelände wie einer Baustelle oder bei gewölbten Fahrbahnen unterstützt das System.

Fahrer werden durch den kleinen Motor entlastet, da das Lenken weniger Kraft verbraucht.

Ab Herbst ist der Motor erhältlich.

 

Quelle: zeit.de