Author: | Category: Frachtenbörsen News, Transport News |

In einem Monat ist es wieder soweit: Die IAA Nutzfahrzeuge Messe öffnet ihre Pforten in Hannover für Nutzfahrzeughersteller. Bei der 64sten Auflage können sich Teilnehmer wie Besucher auf viele Produktneuheiten und Innovationen freuen. Das Düsseldorfer Softwareunternehmen TimoCom Hard- und Software GmbH wird sich von einer neuen Seite mit einem neuen Produkt im Gepäck präsentieren.

Alle zwei Jahre treffen sich Nutzfahrzeughersteller, Spediteure und Techniker Ende September in Hannover auf der Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik. Als die Messe noch in ihren Kinderschuhen steckte, meldeten sich nur weniger Aussteller und Besucher an. Heute sind es mehr als 1000 Aussteller aus 42 Nationen. Nicht nur Fahrzeuge werden heiß gehandelt, sondern auch die Technik in den Fahrzeugen und die Technik, die den Alltag von Speditionen vereinfacht. Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH unterstützt Spediteure mit Ihrer Fracht- und Laderaumbörse und ist mit ihrem Produkt Marktführer in Deutschland.

Im Mai erst wurde das Unternehmen wieder mit dem Titel „Beste Marke“ für die Fracht- und Laderaumbörse TC Truck&Cargo von den Lesern der Magazine lastauto omnibus, trans aktuell und FERNFAHRER ausgezeichnet. Mit Rückenwind wird sich die TimoCom dieses Jahr auf der IAA von einer neuen Seite präsentieren. Auf einer Pressekonferenz einen Tag vor dem offiziellen Beginn der Messe, wird das neuste Produkt aus Düsseldorf vorgestellt: „Wir werden der Transport- und Logistikbranche etwas präsentieren, mit dem wir vom Start weg Marktführer in Europa sind“, kündigt TimoCom Chief Representative Marcel Frings an, „Wir können natürlich vor dem offiziellen Start auf der IAA 2012 noch nicht verraten, was wir entwickelt haben. Nur so viel: Die Branche braucht es und sie bekommt es von TimoCom!“

Teilnehmer dürfen sich nicht nur über das neue Produkt freuen, auch die Transportbotschafter mit dem TimoTruck werden mit einem eigenen Stand vor Ort sein. Die „Transportbotschafter“ ist eine Image-Kampagne der TimoCom, die auf mehr Verständnis zwischen LKW- und PKW-Fahrern drängt. Mit Ihren Aktionen wie „Hand in Hand durchs Land“, „Raus aus dem Toten Winkel“ und „Zukunft der Logistik“  fahren die Transportbotschafter durch Deutschland und machen halt an Rastplätzen, bei Veranstaltungen, wie beim TruckGrand Prix am Nürburgring, oder auch an Schulen.

 

Quelle: timocom.de